Springe zum Inhalt

Bahnhöfe

Für viele Menschen ist der Bahnhof der erste Berührungspunkt mit einer Stadt. Die Bahn muss hier endlich ihrer Verantwortung für Sauberkeit und Infrastruktur nachkommen oder aber das Gebäude zu einem fairen Preis verkaufen. Auch die häufigen Defekte an den Aufzügen müssen in regelmäßigen Besprechungen mit der Bahn thematisiert werden. Immerhin hat die Stadt in den letzten Jahren etwa 7 Mio. EUR in den Ausbau der ÖPNV-Infrastruktur investiert.

 

Status (31.01.2017):

Der Bahnhof Neckargemünd ist verkauft. Mit dem Erwerber sind wir in guten Gesprächen.

2 Gedanken zu „Bahnhöfe

  1. Marianne Jahnes sagt:

    Ja, hier besteht dringender Bedarf – ich gehe nur zu ungern durch die eklige Unterführung und bin jedes Mal entsetzt über die dreckigen Böden und Treppen…das war doch schon früher ein Thema im Gemeinderat, aber passiert ist nichts.

    Antworten
    • Frank Volk sagt:

      Sehr geehrte Frau Jahnes,
      vielen Dank für Ihren Beitrag.
      Es wird notwendig sein, ständig auf die Bahn Einfluss zu nehmen. Ich bin Eisenbahnerkind, und habe meine ersten Lebensjahre im Bahnhof und im Alten Bahnhof verbracht. Ich bin jedes Mal entsetzt, wie wenig sich die Bahn um ihre Liegenschaften kümmert. Ich nutze die S-Bahn jeden Werktag und ich hatte mich bereits als Bahnhofpaten für den S-Bahnhof „Altstadt“ angeboten. Aber noch nicht einmal darauf reagiert die Bahn.
      Ich verspreche Ihnen, ich werde der Bahn hier „auf die Nerven gehen“.
      Freundliche Grüße
      Frank Volk

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.