Springe zum Inhalt

Wohnen und Lebensqualität

Erhalt der Strukturen in den Ortsteilen

Die noch vorhandenen Strukturen in den Ortsteilen (Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten) müssen unbedingt erhalten werden. Allerdings ist hier der Einfluss der Politik begrenzt – dies hat sich deutlich bei der Schließung des ärztlichen Notdienstes gezeigt. Die Stadt kann hier durch Auftragsvergaben beitragen. Wichtig ist die Schärfung des Bewusstseins der Bevölkerung, dass nur die intensive Nutzung der Angebote sicher stellt, diese zu erhalten.

 

Parkleitsystem

Neckargemünd verfügt über ausreichend Parkplätze. Leider stellt man immer wieder fest, dass die Besucher die einzelnen Parkplätze nicht finden oder nicht nutzen.

Wir brauchen eine gute Beschilderung der Parkmöglichkeiten und eine bessere Kommunikation der Parkregeln. Dies beinhaltet aber auch, dass die Räume für die Fußgänger, Kinderwägen oder mobilitätseingeschränkte Besucher freigehalten werden müssen.

Ausreichend Parkmöglichkeiten sind für die Gewerbetreibenden unbedingt notwendig.

Landschaftsputztag wieder einführen

Es muss nicht immer alles neu erfunden werden: In den Ortsteilen gibt es ihn noch und auch der Stadt Neckargemünd würde er wieder gut tun: Ein Landschaftsputztag, bei dem die Menschen in ihrer Umgebung für Sauberkeit sorgen.

 

Status (22.02.2017):

Am 11.03.2017 findet ein Stadtputztag statt – viele Mitbürgerinnen und Mitbürger, Vereine und Organisationen machen mit.

 

Sanierung und Aufwertung des Freibades

Das Terrassenfreibad gilt mit Recht als eines der schönsten Bäder im weiten Umkreis. Wichtig ist in den nächsten Jahren, die baulichen Mängel auszumerzen und die vollständige Funktionsfähigkeit herzustellen. Gleiches gilt für den Kabinentrakt, wobei die Sanierung auch mit finanziellem Augenmaß erfolgen muss.

 

2017-06-03:

Der sanierte Nutzungstrakt wurde eingeweiht. Ist ein echtes Schmuckstück geworden – und die Besucherzahlen steigen,

Vereine und Organisationen in den Neubürgerempfang einbinden

Der Neubürgerempfang ist die ideale Plattform, um unseren neuen Mitbürgern unsere Vereine und Organisatoren vorzustellen. Diese Chance sollte man nutzen, um auch für das Ehrenamt zu werben.

 

20 Vereine und Organisationen werden sich am Neubürgerempfang am 30. Juni 2017 vorstellen und für ihre Sache werben.