Springe zum Inhalt

Klimaschutz

Verzahnung Neckartal- und Elsenztalbahn

Eine Herstellung des Anschlusses von Neckartal- und Elsenztalbahn am Bahnhof Neckargemünd würde den Parkdruck in der Weststadt vermindern und dem Klimaschutz dienen. Auf die notwendige Verzahnung von Neckartal- und Elsenztalbahn werde ich bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg, dem Verkehrsministerium und Verkehrsverbund Rhein-Neckar mit Nachdruck hinwirken.

 

 

Ein erstes Gespräch hat inzwischen stattgefunden. Ich denke, wir werden Optimierungen erreichen können. Allerdings benötigen Fahrplanänderungen viel Zeit.

Regionalexpress-Züge müssen in Neckargemünd halten

Es ist nach wie vor unverständlich, warum die Regionalexpress-Züge der DB auf der Strecke Mannheim-Heilbronn nicht in Neckargemünd halten. Neckargemünd als Bindeglied zwischen Neckartal- und Elsenztalbahn und Knotenpunkt von zahlreichen Buslinien muss hier bedient werden. Wir sollten uns für den Halt aller Personenzüge im Neckargemünder (Haupt-) Bahnhof einsetzen.

 

 

Ein erstes Gespräch hat stattgefunden. Ich bin optimistisch. Fahrplanänderungen dauern allerdings mehrere Jahre.

Energie sparen und zur Energiegewinnung beitragen

Alle Straßenleuchten werden auf LED umgestellt. Aber auch innerhalb der öffentlichen Gebäude muss Energieeffizienz konsequent durchgesetzt werden.

Gleichzeitig muss im Auge behalten werden, dass mit Neckar und Elsenz zwei unerschöpfliche und dauerhafte Energielieferanten vorhanden sind. Die Nutzung der Wasserkraft ist der Errichtung von Windenergieanlagen vorzuziehen.

 

2016-11-26:

Der Gemeinderat hat auf meinen Vorschlag hin die Photovoltaik-Anlage auf dem Dachbereich oberhalb meines Büros und den Solarpark in Mückenloch auf den Weg gebracht.

2017-06-26:

Die Photovoltaikanlage auf dem Rathaus ist installiert.

Auf die Baugenehmigung für Mückenloch warten wir noch immer!