Springe zum Inhalt

Tourismus als Wirtschaftsfaktor

Jedes Jahr verzeichnet Neckargemünd etwa 60.000 Übernachtungen im Gastgewerbe. Der Tourismus bietet Neckargemünd große Chancen. Ziel sollte es sein, ein weiteres Hotel, idealerweise mit Wellnessbereich, oder ein Hostel als Ersatz für die geschlossene Jugendherberge in Dilsberg anzusiedeln.

Idealer Standort wäre das jetzige Bauhof-Areal mit direktem S-Bahn-Anschluss und der Nähe zur Altstadt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.